Kooperation für das Bergische Städtedreieck

Für die Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal im Herzen von Nordrhein-Westfalen ist Strukturentwicklung seit der Regionale 2006 eine gemeinsam getragene Aufgabe.

Blitzlichter auf die Region: Rund 625.300 Einwohner leben in der Region mit ihrer gewachsenen Wirtschaftsstruktur. Die frühe Nutzung der Wasserkraft zur Herstellung von hochspezialisierten Metallprodukten war der Ursprung, im Laufe der Jahrhunderte haben sich die Betriebe immer wieder neu erfunden. Das zupackende Unternehmertum gehört zur DNA der Menschen hier. Noch zwei Zahlen: Von insgesamt 800 Automobilzulieferern in Nordrhein-Westfalen gibt es allein im Städtedreieck 250.

Die Region ist geprägt durch die Nähe von Stadt und Landschaft. Inmitten des Städtedreiecks liegt eine bergige Landschaft mit zahlreichen Wasserläufen – für Outdoor-Touristen gut verbunden durch zahlreiche gut erschlossene Wanderwege und Radwege auf stillgelegten Bahntrassen.

Drei Städte – eine Strategie: Die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (BSW), getragen durch die Städte, die Bergische IHK und die Sparkassen, entwickelt für die Region eine Zukunftsstrategie: Sie initiiert und organisiert regionale Projekte sowie die Zusammenarbeit im Bergischen Städtedreieck.

Drei Themenfelder bearbeitet die BSW im regionalen Kontext: Wirtschaftsförderung, Strukturentwicklung und Tourismus. Regionale Strategien und Projekte mit regionalem Mehrwert werden bei der BSW entwickelt, interkommunal und in Kooperation mit Wirtschaft und Wissenschaft umgesetzt.

Zu den Aufgabenbereichen gehört die Organisation von Support für die regionale Unternehmenslandschaft, insbesondere für die Automobilzulieferer und den Maschinenbau. Ebenso die Entwicklung von Strukturprojekten, die sich mit klimafreundlichen, überregionalen, multimodalen Mobilitätsnetzen befassen oder mit der Umsetzung von Urbaner Produktion gehören dazu. Regionale Tourismusprojekte und -strategien sind ein weiterer Baustein der BSW-Arbeit. Auch Arbeitsmarkt- und Beschäftigungsförderung gehört in den Aufgabenbereich: Die Regionalagentur Bergisches Städtedreieck ist unter dem Dach der BSW zu finden.

Die BSW hat sich darüber hinaus überregionalen, politischen Kooperationen angeschlossen – für mehr Schlagkraft in der Entwicklung und um die Region als Förderkulisse sichtbar zu machen.

Kontaktperson

Stephan A. Vogelskamp

Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungs-
gesellschaft mbH

Kölner Straße 8
42651 Solingen

E-Mail: info@bergische-gesellschaft.de
www.bergisches-dreieck.de
Telefon: +49 212 881606 – 60
Telefax: +49 212 881606 – 66

NRW-Sommerfest 2019 in Berlin: Gemeinsam für die Zukunft

NRW-Sommerfest 2019 in Berlin: Gemeinsam für die Zukunft

Nordrhein-Westfalen macht sich fit für die Zukunft und setzt dabei auch auf die Vielfalt der Regionen. Das wurde während des Sommerfestes der Landesvertretung NRW in Berlin mit dem Motto „NRW. Marktplatz der Zukunft.“ deutlich, bei dem sich die neun Regionen...

mehr lesen
Frühjahrsempfang der Regionen 2019

Frühjahrsempfang der Regionen 2019

Vernetzte Mobilität als Gemeinschaftsaufgabe von Landespolitik und Region Gestiegene Pendlerzahlen, Klimaschutzziele, demographischer Wandel, flexiblere Arbeitswelt – all diese Entwicklungen stellen Regionen beim Thema Mobilität vor Herausforderungen. Wie man ihnen...

mehr lesen
NRW-Sommerfest 2018 in Berlin

NRW-Sommerfest 2018 in Berlin

Ob klein oder groß, urban oder ländlich, unkompliziert oder anspruchsvoll – die neun Regionen Nordrhein-Westfalens präsentierten ihre Stärken und Potenziale gestern auf dem Sommerfest der Landesvertretung NRW in Berlin. Unter dem Dach des Zusammenschlusses...

mehr lesen