Suche
Foto: W. Walter/Rhein-Kreis Neuss
RKN Eröffnung Digital Demo Day

Großes Interesse von Start-ups: Rhein-Kreis zieht positive Bilanz zum Digital Demo Day

Mit den Leitthemen High Tech, Health Tech und Green Tech fand in diesem Jahr der Digital Demo Day, die größte Start-up Messe in Nordrhein-Westfalen, auf dem Areal Böhler in Meerbusch statt. Rund 4500 Teilnehmer nahmen am Digital Demo Day teil und nutzten die Gelegenheit sich zu vernetzen. Eröffnet wurde der Digital Demo Day, der jetzt zum siebten Mal stattfand und längst internationale Strahlkraft hat, gemeinsam von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und dem Düsseldorfer Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller. „Innovationskraft kennt keine Grenzen und wird durch Kooperation und engen Austausch befeuert. Das Areal Böhler und der Digital Demo Day stehen symbolisch für die Rahmenbedingungen, die wir im Rhein-Kreis Neuss und als Gesellschafter des Digihubs Düsseldorf/Rheinland schaffen, um Innovationen und Start-ups konsequent und gezielt zu fördern“, betonte Petrauschke.

Auch in diesem Jahr war die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss mit einem Stand beim Digital Demo Day vertreten und präsentierte nicht nur die eigenen Innovationsförderprogramme accelerate_RKN und INNO-RKN, sondern auch Start-ups, die am Accelerator-Programm „accelerate_RKN“ des Rhein-Kreises Neuss teilgenommen haben. „Unsere kreiseigenen Förderprogramme sind eine Erfolgsgeschichte. Sie kommen bei den Start-ups gut an und richten sich genau an ihren Bedürfnissen aus. Das ist auch beim Digital Demo Day deutlich geworden“, betont Kreiswirtschaftsdezernent Martin Stiller.

Ihre positiven Erfahrungen mit dem Accelerator-Programm des Kreises schilderten dort unter anderem die Start-ups SimParQ, Autaro und fior im direkten Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern. Mit „accelerate_RKN“ unterstützt der Rhein-Kreis Neuss Gründerinnen und Gründer in einem fünfmonatigen Programm beim Aufbau ihres Start-ups. So werden bis zu zehn Start-ups im Jahr mit Sach- und Dienstleistungen im Wert von bis zu 25.000 Euro gefördert. Dazu zählen beispielsweise Workshops, Coachings, Markttests, Co-Working, Prototyp-Entwicklung und Matchmakings.

Am Stand der Kreiswirtschaftsförderung informierten Robert Abts, Leiter der Wirtschaftsförderung, und Dominik Hintzen als Accelerator-Manager über die Fördermöglichkeiten für innovative Gründerinnen und Gründer. „Der Digital Demo Day bietet uns die Möglichkeit, unsere Programme auf einer entsprechenden Plattform zu präsentieren. Die große Resonanz und das Interesse an unseren Förderprogrammen zeigen uns, dass wir hier gut aufgestellt sind“, erklären Abts und Hintzen.

Wie in den Jahren zuvor organisierte der Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland (Digihub) den Digital Demo Day. Der Rhein-Kreis Neuss ist neben der Landeshauptstadt Düsseldorf, der IHK Düsseldorf und der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH Gesellschafter des Digihubs.

Weitere Informationen zu den Förderprogrammen des Rhein-Kreises Neuss erhalten Interessierte unter www.innovationskreis.de oder bei Accelerator-Manager Dominik Hintzen. Seine Telefonnummer lautet 02131/9287505, seine E-Mail-Adresse dominik.hintzen@rhein-kreis-neuss.de.

Weitere News

regionen.NRW legen Strategie für 2024 fest

Frühjahrsempfang am 27. Februar im Landtag Seit mehr als zehn Jahren vernetzen sich die Regionen in NRW unter dem Slogan „regionen.NRW. Starke Regionen. Starkes Land“

Mobilitätsstrategie für Südwestfalen vorgestellt

NRW-Verkehrsminister Oliver Krischer zu Gast – Wichtige Themen festgelegt und konkrete Projekte geplant – Regionale Arbeitsteilung Südwestfalen hat eine Mobilitätsstrategie! Der Entwurf wurde im vergangenen