Unter dem Motto „Wir vernetzen Menschen und Maschinen“ präsentierte sich OstWestfalenLippe vom 23. bis 27. April 2018 auf der Hannover Messe, der größten Industrieschau der Welt. Auf dem OWL-Gemeinschaftsstand demonstrierten 50 Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Organisationen und Startups Ansätze für künstliche Intelligenz, Smart Services und die Arbeitswelt der Zukunft. Der Gemeinschaftsstand wurde von der OstWestfalenLippe GmbH und OWL Maschinenbau organisiert.

Der OWL-Gemeinschaftsstand zeigte auf fast 700 Quadratmetern die führende Position der Region in der Elektroindustrie und im Maschinenbau. Beteiligt sind unter anderem die Weltmarktführer Beckhoff, BOGE Kompressoren, Böllhoff, Claas, Denios, KEB, Lenze, Miele, Phoenix Contact, WAGO und Weidmüller, weitere mittelständische Technologieführer wie steute oder Kraft Maschinenbau sowie die Hochschulen und Forschungsinstitute der Region.

 

Bundesministerin Anja Karliczek besuchte den OWL-Gemeinschaftsstand. Günter Korder (Geschäftsführer it’s OWL Clustermanagement), Frank Maier (Vorstand Lenze SE), Jörg Timmermann (Vorstandssprecher Weidmüller Gruppe), Hans Beckhoff (Geschäftsführender Gesellschafter Beckhoff Automation), Herbert Weber (Geschäftsführer OWL GmbH), Hans-Dieter Tenhaef (Vorstand OWL Maschinenbau e.V.) und Roland Bent (Geschäftsführer Phoenix Contact GmbH & Co. KG) stellten ihr die Aktivitäten von it’s OWL vor (v.l.). © OWL GmbH