Ob klein oder groß, urban oder ländlich, unkompliziert oder anspruchsvoll – die neun Regionen Nordrhein-Westfalens präsentierten ihre Stärken und Potenziale gestern auf dem Sommerfest der Landesvertretung NRW in Berlin. Unter dem Dach des Zusammenschlusses regionen.NRW verdeutlichten sie das diesjährige Motto des Festes: „Miteinander gestalten, miteinander vernetzen: NRW miteinander“.

„Wir haben uns zusammengetan, um gemeinsam und miteinander aus unserer Vielfalt das Beste herauszuholen“, betonten die Vorstände und Geschäftsführer der Regionen. „Unter dem Dach regionen.NRW tauschen wir uns seit vielen Jahren aus und können auch im Miteinander unser jeweiliges Regions-Profil schärfen. Denn jede Region ist heute gefragt, ihre spezifischen Stärken und Potenziale zu erkennen und diese nachhaltig für wirtschaftlichen Erfolg, Attraktivität und eine höhere Lebensqualität zu nutzen.“

Das NRW-Fest bietet jedes Jahr die Möglichkeit, mit den rund 1800 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien ins Gespräch zu kommen und Netzwerke aufzubauen und zu stärken. Ministerpräsident Armin Laschet begrüßte die Gäste. Anschließend sorgte ein buntes Programm für einen gelungenen Abend, unter anderem mit der Kölner Mundart-Band Brings. Am Stand der NRW-Regionen bekamen die Gäste durch ein Gin-Tasting die Vielfalt NRWs zu schmecken: Alle Gins kamen von besonderen lokalen Produzenten und Herstellern aus den neun Regionen.

Fotos: Bernd Wannenmacher