Tagung über ein Erfolgsformat: Am 10. September veranstalten das ILS (Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung) und die Gesellschaft für Strukturpolitik e. V. eine Tagung über die REGIONALEN und zeitgemäße Formen regionaler Entwicklungsstrategien und -formate.

Denn derzeit starten drei neue REGIONALEN: In Ostwestfalen-Lippe, in Südwestfalen und im Bergischen RheinLand. Damit geht dieses außergewöhnlich erfolgreiche Format innovativer Regionalentwicklung in sein drittes Jahrzehnt. Auf der Tagung können sich interessierte noch einmal die Leitprinzipien des Ansatzes vergegenwärtigen und die Pläne für die neuen REGIONALEN kennenlernen.

Trotz des Erfolgs des Formats in Nordrhein-Westfalen wurde es anderswo kaum adaptiert. Daher soll das einzige operative Beispiel außerhalb Nordrhein-Westfalens, die REGIONALE 2025 im Limmattal bei Zürich (CH), vorgestellt werden. Zudem werden Bezüge der REGIONALEN zum innovativen, weiter verbreiteten, aber bislang weniger stringent realisierten Format der Internationalen Bauausstellungen (IBA) diskutiert.

Die Tagung findet im Lensing-Carreé (Conference Center) in Dortmund statt und beginnt um 13.30 Uhr. Eingeladen sind alle, die sich für zeitgemäße Formen regionaler Entwicklungsstrategien und -formate interessieren.

Weitere Informationen sowie das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.